Geseke. Das zweijährige Männchen Nr. 78 von Andreas Kruse, hat am vergangenen Samstag, den 13. Preisflug ab Echternach (250)Km gewonnen.

Gegen 586 weitere Brieftauben der RV-Geseke, legte der Vogel mit 83 Km/h, unterstützt von nordwestlichen Winden, eine ordentliche Geschwindigkeit vor, und ließ alle anderen Tauben hinter sich.

Auf den Plätzen 2-5 folgen gleich 4 Tauben von Alfons Hesse, knapp geschlagen, kurz hinter der Siegertaube. Frank Böddeker belegte die Plätze 6 und 7, Elmar Hille Platz 8, die SG Paulus auf Platz 9, vor Franz Josef Kreggenwinkel auf dem 10. Platz.

In der RV-Meisterschaft konnte Andreas Kruse seinen Vorsprung weiter ausbauen, denn er führt nun mit 58 Preisen. Ihm folgt ein Züchterquartett mit jeweils 55 Preisen. Dies sind: Josef Böddeker, SG Deimel Fecke, Heinz Josef Hagen und Gerhard Schlüter. Diese 5 Züchter werden diese Meisterschaft untereinander ausmachen und entscheiden.

Momentan ist die Wetterlage für den entscheidenden letzten Flug noch sehr unsicher. Die Flugleitung wird etwa Mitte der Woche den Ort und den Flugtag festlegen, damit die Brieftauben ohne größere Probleme den Weg in die Heimat finden.