Geseke. Den 12. Preisflug ab Modercange in Luxemburg (300 Km) am vergangenen Sonntag, gewann gegen 866 Tauben der zweijährige Vogel Nr 111 von Heinz-Josef Hagen.
Platz 2 Andreas Kruse, Platz 3 SG Deimel-Fecke, Platz 4 Josef Böddeker, die Plätze 5 und 6 gingen an Adrian Jung.
Platz 7 Gerhard Schlüter, Plätze 8 und 10 errang Heinrich Simon, und den Platz 9 sicherte sich Frank Böddeker. (weiterlesen…)

Geseke. Den 11. Preisflug ab Sens ( 540 Km) gegen 944 Tauben am vergangenen Samstag, den 06. Juli, gewann der zweijährige Vogel Nr.: 19 von Heinrich Simon.

Die Plätze 2 und 6 sicherte sich die SG Deimel-Fecke, Platz 3 Frank Böddeker, Andrej Pister belegte Rang 4, Willi & Tobias Lammert landeten auf Platz 5. (weiterlesen…)

Geseke. Den 10. Preisflug ab Mondercange/Luxemburg (300 Km), gewann am vergangenen Samstag 29. Juni gegen1056 Tauben, das zweijährige Weibchen Nr. 1289 von Friedhelm Wernze.
Auf dem 2. Platz landete die SG Heidepeik-Klebolte, die Plätze 3, 6, 7 und 8 errang die SG Deimel-Fecke. Den 4. und 10. Platz sicherte Josef Böddeker, Platz 5 Peter Gerling, und Platz 9 von den ersten zehn Preistauben belegte Tobias und Willi Lammert. Neuer Tabellenführer in der RV-Meisterschaft mit 46 Preisen ist Heinrich Simon. (weiterlesen…)

Geseke. Den 9. Preisflug ab Etain (340 Km) gegen 1299 Tauben am Samstag, den 22. Juni, gewann der jährige Vogel Nr.336 von Alfons Hesse.
Die Plätze 2 und 5 belegte die SG Deimel-Fecke, Platz 3 und 8 ging an Heinrich Simon, Platz 4 sicherte sich Göbel & Sohn. Woracek & Söhne landeten auf Platz 6, Heinz Bernd Knüppel auf Rang 7, auf Platz 9 landete Franz Josef Noltenhans und den 10. Platz belegte Franz Josef Dröge. (weiterlesen…)

Geseke. Den 8. Preisflug ab Sens (540 Km) in Frankreich am Sonntag, den 16. Juni, gewann gegen1261 Tauben das zweijährige Weibchen Nr. 130 von der Schlaggemeinschaft Deimel-Fecke.

Die Plätze 2 und 5 gingen an Stümmler & Sohn, Platz 3 Heinrich Simon, den 4. Platz sicherte sich Klaus Blomenröhr. Platz 6 errang Tobias und Willi Lammert, Platz 7 Friedhelm Wernze, die Plätze 8,9 und 10 nochmals an die SG Deimel-Fecke. (weiterlesen…)

Geseke. Den 7. Preisflug ab Bar le Duc am vergangenen Sonntag, 09. Juni, gegen 1446 Tauben, gewann der dreijährige Vogel Nr. 262 von Hermann Berensmeier.
Auf Platz 2, 6 und 7 landete die SG Deimel-Fecke, Platz 3 Franz Josef Kreggenwinkel, Platz 4 Josef Böddeker und auf dem 5. Platz Frank Böddeker. Die Plätze 8 und 9 sicherte sich Peter Gerling, Klaus Blomenröhr landete schließlich auf dem 10. Platz. (weiterlesen…)

Geseke. Den 6.Preisflug ab Bar le Duc am Samstag, 01. Juni, gewann der zwei Jahre alte Vogel Nr.1269 von Tobias & Willi Lammert.
Auf Platz 2 nur ganz knapp geschlagen die SG Voßebürger, Platz 3 Franz Josef Kreggenwinkel, Rang 4 ging an Heinz Siebeneicher, Rang 5 Peter Gerling, Rang 6 Andrej Pister, Göbel & Sohn landeten auf Platz 7, Platz 8 Franz Wieneke, Platz 9 Woracek + Söhne und der zehnte Platz ging an Frank Böddeker. (weiterlesen…)

Geseke. Den 5. Preisflug ab Etain in Frankreich am vergangenen Samstag, 25. Mai, gewann der drei Jahre alte Vogel Nr 332 von Adrian Jung.
Platz 2 und 4 sicherte sich Tobias & Willi Lammert, Platz 3 belegte Heinz Siebeneicher, SG Deimel-Fecke landete auf Platz 5. Heinz Josef Hagen errang Platz 6, Friedhelm Wernze Platz 7, Gerhard Schlüter Platz 8, und die letzten beiden Plätze in den Top Ten mit Platz 9 und 10 ging an Göbel & Sohn. (weiterlesen…)

Geseke. Den 4. Preisflug im luxemburgischen Dudelange , am Samstag den 18. Mai gegen 1811 Tauben, gewann das dreijährige Weibchen 554 von Tobias & Willi Lammert.
Die Plätze 2, 5 und 7 sicherten sich die Tauben von Klaus Blomenröhr. Platz 3 ging an Franz Josef Wieneke, Platz 4 Franz Josef Dröge, Rang 6 belegte Norbert Pieper, Rang 8 Friedhelm Wernze, Platz 9 nochmals an Tobias & Willi Lammert. (weiterlesen…)

Geseke. Den 3. Preisflug ab Saarlouis am vergangenen Sonntag 12. Mai, gegen 1971 Tauben, gewann der Vogel Nr. 1 von Heinrich Simon.
Dieser zweijährige Vogel hat in seiner sportlichen Laufbahn bereits zum dritten mal einen1.Konkurs erzielt, und somit alle anderen Tauben hinter sich gelassen. (weiterlesen…)

Nächste Seite »