Geseke. Der zweijährige Vogel mit der Nummer 293 gewinnt ab Etain bereits seinen zweiten ersten Konkurs. Mit einer Flugzeit von 3 Std und 33 min ließ er die Konkurrenz von 1425 Geseker Tauben hinter sich. Auf dem zweiten Platz landet Josef Stoffelns, Platz drei geht an Josef Böddeker, vierter wird die SG Stümmler und Sohn. Fünfter und sechster wird die siegreiche SG Deimel – Fecke. Peter Gerling wird siebter, achter Altmeister Gerhard Schlüter, neunter Josef Stoffelns und Platz zehn geht wiederum an die SG Deimel – Fecke. (weiterlesen…)

Geseke. Am vergangen Sonntag fand der 8. Preisflug ab Barleduc statt. 1536 Geseker Tauben starteten auf Grund schlechtem Wetters erst am Sonntag. Um 10.04 Uhr ging es auf die 410 km lange Heimreise. (weiterlesen…)

Geseke. Am Montag 6.6 fand der Witterungsbedingt verschobene 6. Preisflug ab dem Französichen Barleduc statt. Der Startschuss für 1712 Geseker Tauben erfolgte um 8.30 Uhr. Insgesamt starteten 19300 Tauben des gesamten Regionalverbandes Ostwestfalen. Siegreich war dieses mal die SG Theo und Matthias Göbel mit ihrem 2 jährigen Weibchen mit der Nummer 580. Sie flog die Strecke in 5 Stunden und 26 Min. (weiterlesen…)

Geseke. Zum fünften Preisflug der RV Geseke brachten am vergangenen Samstag 53 Züchter ihre 1878 Tauben an den Start. Auflassort war diesmal das 340 km entfernte Etain, wo die Tauben um 8 Uhr aufgelassen wurden. (weiterlesen…)

Geseke. Am vergangenen Samstag absolvierte die RV Geseke ihren 4. Preisflug. 1930 Tauben traten um 7.40 Uhr die 300 km lange Heimreise aus dem Luxemburgischen Dudeldange an. Nach einer Flugzeit von 3 Stunden und 13 Minuten vermeldete die SG Deimel-Fecke die erste Taube auf dem zweiten Platz landete Sofie Sprick. (weiterlesen…)

Geseke. Am vergangenen Samstag fand der 3. Preisflug ab Bitburg statt. 1952 Tauben machten sich um 7.45 Uhr auf die 230 km lange Heimreise. Der Sieg ging dieses Mal an F.J. Kreggewinkel dessen Vogel mit der Nr. 91 die 230 km lange Strecke mit einer Geschwindigkeit von 84 km/h absolvierte. (weiterlesen…)

Geseke. Am letzten Jungflug der Brieftaubenreisevereinigung Geseke nahmen 28 Züchter mit 1234 Tauben teil. Auflassort war Dudelange, wo die Tauben am Samstag, den 12.09., um 10.47 Uhr aufgelassen wurden.
Mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 88 km/h erreichte die Jungtaube „115“ ihren Heimatschlag bei Hermann Berensmeier nach etwas mehr als 3 Stunden und 22 Minuten Flugzeit und sicherte ihm damit den ersten Platz. (weiterlesen…)

Geseke. Der fünfte Jungflug der Brieftaubenreisevereinigung Geseke fand am vergangenen Sonntag ab Dudelange statt. 1820 Jungtauben starteten um 08.30 Uhr auf den 300 Kilometer langen Heimweg. Siegreich warBernfried Klebolte, die nach einer Flugzeit von 3 Stunden und 29 Minuten die erste Taube melden konnten. Die Siegertaube „346“ flog die Strecke mit einer Geschwindigkeit von 85 km/h. (weiterlesen…)

Geseke. Der vierte Jungflug der Brieftaubenreisevereinigung Geseke fand am vergangenen Samstag ab Bitburg statt. 2212 Jungtauben starteten um 9.15 Uhr auf den 235 Kilometer langen Heimweg. Siegreich war die Schlaggemeinschaft Friedhelm Deimel und Michael Fecke, die nach einer Flugzeit von 3 Stunden ihre Siegertaube bekam. Die Siegertaube „737“ flog die Strecke mit einer Geschwindigkeit von 78 km/h. (weiterlesen…)

Geseke. Am vergangenen Samstag hat die Brieftaubenreisevereinigung Geseke ihren dritten Flug der Jungtaubenreise durchgeführt. Auflassort war das 200 Kilometer entfernte Daun, wo 2470 Tauben um 08.30 Uhr den Weg in die Heimat antraten. (weiterlesen…)

Nächste Seite »