Geseke. Den 9. Preisflug ab Etain (340 Km) gegen 1299 Tauben am Samstag, den 22. Juni, gewann der jährige Vogel Nr.336 von Alfons Hesse.
Die Plätze 2 und 5 belegte die SG Deimel-Fecke, Platz 3 und 8 ging an Heinrich Simon, Platz 4 sicherte sich Göbel & Sohn. Woracek & Söhne landeten auf Platz 6, Heinz Bernd Knüppel auf Rang 7, auf Platz 9 landete Franz Josef Noltenhans und den 10. Platz belegte Franz Josef Dröge. (weiterlesen…)

Geseke. Den 8. Preisflug ab Sens (540 Km) in Frankreich am Sonntag, den 16. Juni, gewann gegen1261 Tauben das zweijährige Weibchen Nr. 130 von der Schlaggemeinschaft Deimel-Fecke.

Die Plätze 2 und 5 gingen an Stümmler & Sohn, Platz 3 Heinrich Simon, den 4. Platz sicherte sich Klaus Blomenröhr. Platz 6 errang Tobias und Willi Lammert, Platz 7 Friedhelm Wernze, die Plätze 8,9 und 10 nochmals an die SG Deimel-Fecke. (weiterlesen…)

Geseke. Den 7. Preisflug ab Bar le Duc am vergangenen Sonntag, 09. Juni, gegen 1446 Tauben, gewann der dreijährige Vogel Nr. 262 von Hermann Berensmeier.
Auf Platz 2, 6 und 7 landete die SG Deimel-Fecke, Platz 3 Franz Josef Kreggenwinkel, Platz 4 Josef Böddeker und auf dem 5. Platz Frank Böddeker. Die Plätze 8 und 9 sicherte sich Peter Gerling, Klaus Blomenröhr landete schließlich auf dem 10. Platz. (weiterlesen…)

Geseke. Den 6.Preisflug ab Bar le Duc am Samstag, 01. Juni, gewann der zwei Jahre alte Vogel Nr.1269 von Tobias & Willi Lammert.
Auf Platz 2 nur ganz knapp geschlagen die SG Voßebürger, Platz 3 Franz Josef Kreggenwinkel, Rang 4 ging an Heinz Siebeneicher, Rang 5 Peter Gerling, Rang 6 Andrej Pister, Göbel & Sohn landeten auf Platz 7, Platz 8 Franz Wieneke, Platz 9 Woracek + Söhne und der zehnte Platz ging an Frank Böddeker. (weiterlesen…)

Geseke. Den 5. Preisflug ab Etain in Frankreich am vergangenen Samstag, 25. Mai, gewann der drei Jahre alte Vogel Nr 332 von Adrian Jung.
Platz 2 und 4 sicherte sich Tobias & Willi Lammert, Platz 3 belegte Heinz Siebeneicher, SG Deimel-Fecke landete auf Platz 5. Heinz Josef Hagen errang Platz 6, Friedhelm Wernze Platz 7, Gerhard Schlüter Platz 8, und die letzten beiden Plätze in den Top Ten mit Platz 9 und 10 ging an Göbel & Sohn. (weiterlesen…)

Geseke. Den 4. Preisflug im luxemburgischen Dudelange , am Samstag den 18. Mai gegen 1811 Tauben, gewann das dreijährige Weibchen 554 von Tobias & Willi Lammert.
Die Plätze 2, 5 und 7 sicherten sich die Tauben von Klaus Blomenröhr. Platz 3 ging an Franz Josef Wieneke, Platz 4 Franz Josef Dröge, Rang 6 belegte Norbert Pieper, Rang 8 Friedhelm Wernze, Platz 9 nochmals an Tobias & Willi Lammert. (weiterlesen…)

Geseke. Den 3. Preisflug ab Saarlouis am vergangenen Sonntag 12. Mai, gegen 1971 Tauben, gewann der Vogel Nr. 1 von Heinrich Simon.
Dieser zweijährige Vogel hat in seiner sportlichen Laufbahn bereits zum dritten mal einen1.Konkurs erzielt, und somit alle anderen Tauben hinter sich gelassen. (weiterlesen…)

Geseke. In der vergangenen Woche fand der 1. und 2. Preisflug der Brieftauben-Reisevereinigung Geseke statt.
Den Auftaktflug am Montag, 29. April ab Montabaur gegen 2039 Tauben, konnte Klaus Blomenröhr mit dem jährigen Weibchen Nr.1 gewinnen.
Auf dem Preisflug am darauffolgenden Sonntag, 5. Mai ab Wittlich gegen 1998 Tauben, hatte der zweijährige Vogel Nr.341 von Klebolte + Tochter die Nase vorn. (weiterlesen…)

Geseke. Am Mittwoch den 29.8.2018 fand der 3. Jungflug der RV Geseke auf dem Programm. um 8 Uhr machten sich 2250 Geseker Brieftauben auf die 194 km lange Strecke Richtung Heimat. Um 10.20 Uhr konnte die siegreiche Taube von der SG Albert und Torben Coböken ihren Heimatschlag erreichen. Hubert Brandenburg sicherte sich den 2 Platz, die SG Friedhelm Deimel und Michael Fecke errangen die Plätze 3,6,7,10,12,13 und 14, Andreas Kruse 4,8 und 10, Klaus Blomenröhr wurde 5, SG Sascha und Marlon Trienens 9, Alfons Hesse 15, SG Josef und Julius Stümmler 16, Heinz Siebeneicher 17 und 19, Franz Wieneke 18 und Erwin Risch 20. (weiterlesen…)

Geseke. Am vergangenen Sonntag fand der 2. Jungflug dder RV Geseke ab Montabaur statt. Siegreich auf diesem Flug war wiederum der Geseker Züchter Heinz Josef Hagen. Er sicherte sich auf diesem Flug die Plätze 1,2 und 6 bis 13. Albert Coböken sicherte sich den 3 Platz, die SG Sascha und Marlon Trienens die Plätze 4,5 und 18, Andrej Pister die Plätze 15,16,17 und 20. (weiterlesen…)

Nächste Seite »