Josef Böddeker siegt auf dem 7.Flug ab Sens

Geseke. Den 7. Preisflug ab Sens (530 Km) gewann am vergangenen Montag, das zweijährige Weibchen Nr. 928  von Josef Böddeker gegen 1301 Brieftauben. Wegen Regenfronten am eigentlichen Auflassort in Troyes, wurde der Flug auf Montag verlegt. Die Tauben hatten auf der gesamten Strecke starken Rückenwind, somit legten die Tauben ein Rekordtempo von 108 Km/h vor. Alle Platzierungen waren in 32 Minuten vergeben.

Auf dem 2. Platz landete Frank Böddeker vor Göbel + Sohn auf Platz 3. Die Plätze 4 und 6 sicherte sich Adrian Jung, vor einer weiteren Taube von Josef Böddeker auf Platz 5.

Den 7. 9. und 10. Platz sicherten sich Stümmler + Sohn mit drei weiteren Tauben, der 8. Platz ging an Woracek + Sohn.

Gewinner der ausgeflogenen Silbermedaillen sind: Franz Josef Noltenhans, vor der SG Deimel-Fecke und Stümmler + Sohn.

In der RV-Meisterschaft führt die SG Deimel-Fecke vor Josef Böddeker mit jeweils 34 Preisen. Auf den Rängen 3 und 4 mit 33 Preisen liegen die Züchter Andreas Kruse und Willi + Tobias Lammert, den 5. Platz belegt Adrian Jung mit 32 Preisen.

Am kommenden Samstag ist der 8. Preisflug ab Etain (340 Km) geplant.