Andrej Pister + Sohn gewinnen den 3. Flug ab Mondercange

Geseke. Den 3. Preisflug ab Mondercange in Luxemburg (293 Km) gegen 1782 Tauben, gewann das jährige Weibchen Nr. 976  von Pister + Sohn, mit Vosprung vor den anderen Preistauben.

Auf Platz 2 landete Gerhard Schlüter vor zwei zeitgleichen Tauben von Woracek + Söhne auf den Plätzen 3a und 3b. Platz 5 Alfons Hesse, der 6. Platz nochmals Pister + Sohn, vor S. + J. Sprick mit Platz 7. Den 8. Platz in den Top Ten sicherte sich Göbel + Sohn, vor zwei Weibchen der SG Deimel-Fecke auf den Rängen 9 und 10.

Der Auflass erfolgte bei schönem Wetter mit viel Sonne in Luxemburg um 8 Uhr. Bei böigem Nord-Ost-Wind erreichte die Siegertaube mit 75 Km/h den Heimatschlag. Die Preiszeit lag bei diesem Flug bei über 30 Minuten, somit deutlich über der Zeit der Vorwoche.

In der RV-Meisterschaft nach 3 Flügen führt Heinz-Josef Hagen, vor Josef Böddeker und der SG Deimel-Fecke, alle mit der maximalen Preiszahl von 15 Preisen.

Der kommende Preisflug startet am kommenden Samstag in Etain in Frankreich bei rund 340 Km. Dieser Flug ist in diesem Jahr der erste Regionalflug des Regionalverbands 250 mit etwa 20000 teilnehmenden Tauben.

Der Einsatz zu dem Flug, ist am Freitagabend in der Einsatzhalle.