BannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Sascha Trienens gewinnt den Flug ab Meckenheim

Geseke. Den zweiten Preisflug der RV Geseke ab Meckenheim (157 Km), gewann am vergangenen Samstag, das Jungtier Nr. 121 vom Züchter Sascha Trienens.

Wegen durchziehenden Regenschauern, konnten die 2214 Jungtauben erst gegen 13 Uhr gestartet werden. Mit Unterstützung des Westwindes erreichten die Spitzentauben eine Geschwindigkeit von 85 Km/h.

Viele Tauben verfehlten vorerst das eigentliche Ziel, und kamen später durch den Norden herangeflogen, sie erreichten somit keine vorderen Preisplatzierung. Nach 11 Minuten waren alle Preise vergeben.

Alle weiteren Preise in den Top Ten, errang der Züchter Sascha Trienens.

In der RV-Jungtiermeisterschaft nach zwei Flügen, führt auch dort Sascha Trienens. Ihm folgen auf den Plätzen: Heinz Bernd Knüppel, SG Deimel-Fecke, Gerhard Schlüter und Heinz Josef Hagen.

Die momentan besten Jungtauben besitzen, Gerhard Schlüter , SG Deimel-Fecke, Heinz Bernd Knüppel, Sascha Trienens vor Herman Berensmeier.

Auf dem kommenden 3. Wettflug ab Wittlich (215 Km), werden auf sechs vorbenannte Jungtauben die Bronzemedaillen ausgeflogen.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 22. August 2022

Weitere Meldungen

7 Jungtauben der SG Voßebürger auf „einen Streich“
Geseke. Den vorletzten Preisflug der Jungtauben der RV-Geseke ab dem 295 Km entfernten ...
Doppelsieg für die SG Voßebürger
Doppelsieg für die SG Voßebürger Geseke. Den 4. Preisflug der RV-Geseke ab Echternach (250 ...

Termine

Ergebnislisten

Hier gelangen Sie zu den Ergebnislisten