SG Deimel-Fecke gewinnen den Flug ab Bar-le-Duc

Geseke. Den 6. Preisflug der Brieftauben-Reisevereinigung Geseke ab dem 400 Km entfernten Bar-le-Duc in Frankreich, gewann am vergangenem Samstag, das jährige Weibchen Nr. 1265 der SG Deimel-Fecke.

Bei leichtem Nordwestwind erreichte das Weibchen eine Geschwindigkeit von 83 Km/h, nach 22 Minuten waren alle Preisplatzierungen vergeben.

Paul Henke landete auf dem 2. Platz, vor Josef Böddeker und Gerhard Schlüter auf den Plätzen 3 und 4. Heinz Josef Hagen auf Platz 5 , vor drei Tauben von Frank Böddeker mit den Rängen 6, 8 und 10. Alfons Hesse auf Platz 7  und die SG Deimel-Fecke mit Platz 10 komplettieren die Top Ten.

Die Erringer der ausgeflogenen Bronzemedaillen heißen: Frank Böddeker, Gerhard Schlüter und die SG Deimel-Fecke.

In der RV-Meisterschaften führen preisgleich mit 29 Preisen, Josef Böddeker knapp vor Gerhard Schlüter. Auf den Folgeplätzen mit jeweils 28 Preisen stehen, Andreas Kruse vor Heinz Josef Hagen und die SG Deimel-Fecke.

Der 7. Flug zur Saison-Halbzeit, wird am kommenden Wochenende nochmals in Bar-le-Duc gestartet.

Weitere Informationen

Veröffentlichung

Mo, 30. Mai 2022

Weitere Meldungen

SG Deimel-Fecke erringt Jungtiermeisterschaft 2022
Aufgrund der wetterbedingten Absage des letzten Jungtauben-Preisflugs, wandelt sich die bisherige ...
7 Jungtauben der SG Voßebürger auf „einen Streich“
Geseke. Den vorletzten Preisflug der Jungtauben der RV-Geseke ab dem 295 Km entfernten ...