Paul Henke gewinnt den ersten Frankreichflug ab Etain

Geseke. Den 4. Preisflug der Reisevereinigung Geseke, gewann am vergangenen Wochenende ab Etain (340 Km), der jährige Vogel Nr.278 von Paul Henke.

Mit einer Spitzengeschwindigkeit von 88 Km/h, legte das Männchen ein hohes Tempo vor, und ließ 1362 weitere Brieftauben hinter sich. Bei auflebenden Westwind auf der Flugstrecke, flogen der Großteil der Tauben ihren Heimatschlag aus südlicher Richtung an. Alle Preisplatzierungen waren in 17 Minuten vergeben.

Den 2. Platz sicherte sich der „Altmeister“ Gerhard Schlüter, vor einer Taube von Adrian Jung.  Den 4. Platz errangen die Brüder Florian und Sebastian Woracek, vor der SG Paulus auf dem 5. Rang. Josef Böddeker registrierte fast gleichzeitig 5 seiner Weibchen, und belegte die Plätze 6 bis 10.

In der RV-Meisterschaft führen preisgleich mit 20 Preisen folgende Züchter diese Meisterschaft an:

Andreas Kruse, Gerhard Schlüter, SG Deimel Fecke, Josef Böddeker und Frank Böddeker. Der nächste Preiflug ist am kommenden Samstag , nochmals in Etain geplant, der Einsatz der Tauben am Tag zuvor in der Einsatzhalle.