Geseke. Den 3. Preisflug im 295 Km entfernten Mondercange/Luxemburg, gewann am vergangenen Sonntag, der zweijährige Vogel Nr.159 von Elmar Hille.
Bei leichten nördlichen Winden, setzte sich das Männchen gegen 1422 weitere Brieftauben der Reisevereinigung Geseke durch, und erreichte eine Geschwindigkeit von knapp 75 Km/h. Alle Preisplatzierungen waren in 45 Minuten vergeben. Anfangs hatte sich nur eine kleinere Gruppe Tauben auf den direkten Heimweg gemacht, daraus resultierten auch die größeren zeitlichen Abstände der einzelnen Tiere in der Spitzengruppe.
Auf dem 2. Platz landete eine Taube von Adrian Jung, vor zwei Tauben von Josef Böddeker mit den Plätzen 3 und 6. Platz 4 Willi und Tobias Lammert, Platz 5 Franz Josef Kreggenwinkel, vor einer Taube von Klaus Blomenröhr auf Platz 7. Die SG Paulus auf Platz 8, Norbert Pieper auf Platz 9 , vor Heinz Josef Hagen auf dem zehnten Rang.
Nach bereits 3 Preisflügen, haben sich die Tauben wieder an die Wettkampfbedingungen gewöhnt, und haben sich ordentlich eingeflogen.
Am nächsten Wochenende ist bereits der erste Frankreichflug in Etain (350 Km) geplant. Einsatz der Tauben am Tag zuvor in der Einsatzhalle.