Frank Böddeker gewinnt den 2. Preisflug ab Meckenheim

Geseke. Den 2. Flug ab Meckenheim (160 Km) in der Reisevereinigung Geseke und Umgebung, gewann am vergangenen Samstag die Jungtaube Nr 997 von Frank Böddeker. Die Jungtaube setzte sich bei 2028 teilnehmenden Tauben, an die Spitze der gesamten Konkurrenz. Mit einer Geschwindigkeit von 92 Km/h erreichten die Siegertauben, genau wie in der Vorwoche sehr zügig die heimatlichen Taubenschläge. Alle Preisplatzierungen waren in 10 Minuten vergeben.

Kurz hinter der Siegertaube, reihten sich 6 Jungtauben auf den Plätzen 2-7 der Züchter Göbel + Sohn ein. Platz 8 und 10 errangen 2 Jungtauben von Heinz Bernd Knüppel, vor einer Jungtaube der SG Trienens + Sohn auf Platz 9.

In der RV-Jungtauben- Meisterschaft nach zwei durchgeführten Flügen, liegen folgende Züchter mit jeweils 10 maximalen Preisen an der Spitze des Teilnehmerfeldes:

SG Deimel-Fecke, Heinz Bernd Knüppel, Norbert Pieper, Trienens + Sohn und Martin Böddeker. Die 3 besten Jungtauben besitzen die Züchter Deimel-Fecke.

Den 3. Preisflug ab Wittlich (220 Km), plant die RV am kommenden Wochende. Auf diesem Flug wird auf 6 vorbenannte Jungtauben die Bronzemedaille ausgeflogen.