SG-Deimel-Fecke gewinnen den vorletzten Flug ab Mondercange

Geseke. Am vergangenen Wochenende, gewannen die  SG-Deimel-Fecke den Preisflug der Reisevereinigung Geseke ab Mondercange (295 Km) in Luxemburg.

Das jährige Weibchen Nr.488 setzte sich gegen 714 weitere Tauben durch, und erreichte eine Geschwindigkeit von 70 Km/h. Witterungsbedingt wurde die geplante Tour in Etain/Frankreich zurückgenommen, und die Tauben erst um 14 Uhr gestartet.

Den 2. Platz errang Göbel + Sohn, vor Dieter Thiele Platz 3 und Elmar Hille auf Platz 4. Adrian Jung Platz 5, Gerhard Schlüter Platz 6, vor Franz Josef Kreggenwinkel mit zwei Tauben auf den Plätzen 7 und 8. Heinz Josef Hagen auf Platz 9, vor Josef Böddeker auf dem 10. Platz.

Josef Böddeker führt die RV-Meisterschaft mit 51 Preisen an. Ihm folgt Gerhard Schlüter mit 49 Preisen, vor den preisgleichen Sportfreunden Heinz Josef Hagen und Adrian Jung mit jeweils 48 Preisen. Mit 47 Preisen liegen Willi + Tobias Lammert auf dem 5. Platz knapp dahinter.

Auf dem entscheidenden Endflug ab Gien (600 Km) in Frankreich, wird auf 6 vorbenannte Tauben die Goldmedaille ausgeflogen.

Der Einsatz zum Flug ist bereits geplant, für den kommenden Donnerstagabend.