Frank Böddeker neuer Jungtier-RV-Meister in Geseke

Geseke. Den letzten Jungtierflug der Reisevereinigung Geseke , gewann am vergangenen Wochenende die Jungtaube Nr 386 von Franz Josef Dröge.

Die 1284 Jungtauben wurden um 9.30 Uhr in Mondercange/Luxemburg (300 Km) bei sonnigem Wetter gestartet. Genau wie schon in der Vorwoche, war es wieder ein Regionalflug mit insgesamt 13600 Tauben. Bei westlichen Winden erreichte die Spitzengruppe mit 99 Km/h wieder mal eine ordentliche Fluggeschwindigkeit.

Den 2. Platz in der Spitze errang eine Jungtaube von Klaus Blomenröhr vor Josef Böddeker mit den Plätzen 3 und 8. Die Plätze 4 und 7 gingen an Franz Josef Kreggenwinkel vor Andreas Kruse auf Platz 5, und Göbel + Sohn auf Platz 6. Martin Böddeker und Willi + Tobias Lammert landeten auf den Plätzen 9 und 10.

Die RV-Jungtiermeisterschaft in 2020 mit jeweils 25 Preisen, machten drei Schläge aus dem östlichen Teil der RV unter sich aus.

Frank Böddeker siegte vor den Züchtern Adrian Jung und Josef Böddeker.

Die besten Jungtauben mit jeweils 6 Preisen besitzen auf den Rängen 1 und 2 Adrian Jung, und Frank Böddeker auf Rang 3.

Die Veranstalter und Züchter waren froh, dass in diesem von der Pandemie gezeichneten Reisejahr, alle geplanten und erlaubten Flüge erfolgreich durchgeführt werden konnten.