SG Deimel-Fecke gewinnen den 9. Flug ab Bar le Duc

Geseke. Die SG Deimel-Fecke siegen mit ihrem dreijährigen Weibchen Nr. 715 auf dem 9. Preisflug ab Bar le Duc in Frankreich. Mit einer Gesamtzahl von 1070 Brieftauben, leichtem Nordwind auf der Flugstrecke, gewann das Weibchen diesen Flug, und erreichte eine Geschwindigkeit von 81 Km/h. Der Auflass der Tauben erfolgte um 7.45 Uhr, die Preise waren in 17 Minuten vergeben.

Auf den Plätzen 2 und 3 landeten zwei Tauben von Gerhard Schlüter, gefolgt von zwei weiteren Tauben der SG Deimel-Fecke auf den Rängen 4 und 8. Der 5. Platz ging an Josef Böddecker vor Willi + Tobias Lammert und Stümmler + Sohn auf den Plätzen 6 und 7. Den 9. Platz errang die SG Voßebürger vor Sophie + Justus Sprick auf Platz 10.

Gerhard Schlüter ist der Gewinner der Sportuhr auf vier vorbenannte Tauben.

In der RV-Meisterschaft führt weiterhin Andreas Kruse vor dem preisgleichen Züchter Josef Böddeker mit jeweils 43 Preisen. Platz 3 die SG Deimel-Fecke mit 42 Preisen, vor Adrian Jung und Willi + Tobias Lammert mit 41 und 40 Preisen auf den weiteren Rängen.

Der 10. Flug startet am kommenden Samstag nochmals in Bar le Duc, der Einsatz erfolgt dann am Freitagabend in der Einsatzhalle.