Geseke. Die Reisevereinigung Geseke startete am vergangenen Samstag ihren 10. Preisflug ab Bar-le-duc. Um 6.45 Uhr machten sich 1266 Brieftauben auf den 400 km langen Heimweg. Siegreich war diesmal der jährige Vogel 372 der SG Albert und Torben Coböken der nach einer Flugzeit von 5 Stunden und 42 min den Heimatschlag erreichte. Auf dem 2. Platz landete die SG Willi und Tobias Lammert, 3. Heinz Josef Hagen, 4. Franz Josef Wieneke, 5.,6. Bernd Knüppel, 7. Heinrich Simon, 8. SG Friedhelm Deimel und Michael Fecke, 9. Theo und Mathias Göbel und 10. Friedhelm Wernze.

Nach 10 von 14 Flügen gab es eine Wechsel in der RV Meisterschaft, es führt nun die SG Friedhelm Deimel und Michael Fecke mit 47 Preisen vor Josef Böddeker mit 46 Preisen und Theo und Mathias Göbel mit 45 Preisen. In der RV Weibchenmeisterschaft führt Josef Böddeker mit 46 Preisen vor Theo und Mathias Göbel mit 45 Preisen und Franz Josef Kreggewinkel mit 45 Preisen. Bei den Jährigen führt die SG Friedhelm Deimel und Michael Fecke mit 45 Preisen gefolgt von Josef Böddeker mit 44 Preisen und der SG Willi und TObias Lammert mit 37 Preisen. Den besten Vogel der RV stellt nach 10. Flügen Bernd Knüppel, das beste Weibchen sitzt auf dem Schlag von Josef Böddeker und der beste jährige ist auf dem Schlage von Friedhelm Deimel und Michael Fecke zu Hause.
Der nächste Preisflug findet am kommenden Wochenende ab Sens statt. Einsetzen am Donnerstag Abend.