Geseke. Am vergangenen Wochende stand der 5. Preisflug auf dem Programm. 1881 Geseker Brieftauben machten sich um 7 Uhr auf den 340 km langen Heimweg. Siegreich auf Platz eins und zwei war die SG Deimel Fecke. Das jährige Weichen 664 sprang dabei 5 sek früher in den Schlag als der jährige Vogel 584. Dritter wurde die SG Göbel und Sohn, vierter wiederum die SG Deimel Fecke, fünfter Bernd Knüppel, sechster F. J. Dröge, siebter und achter Heinrich Simon, neunter Josef Böddeker, zehnter Frank Bödderker. Franz Wieneke sicherte sich Platz zehn. Die SG Deimel Fecke landeten auf den Plätzen zwölf, vierzehn, fünfzehn und achtzehn. F.J. Wieneke wurde dreizehn, F.J. Kreggewinkel wurde sechzehnter und siebtzehnter. Bernhard Sprick neunzehnter, Frank Böddeker zwanzigster, Josef Böddeker einundzwanzigster. SG Deimel Fecke zweiundzwanzigster, Franz Wieneke dreiundzwanzig, vierundzwanzig S. und J. Sprick und Andreas Kruse auf Platz fünfundzwanzig.

Auch auf diesem Flug erzielten die SG Deimel Fecke 56/31, Josef Böddeker 70/43, SG Göbel und Sohn 55/30, Willi und Tobias Lammert 37/21, F.J Kreggewinkel 53/30 und Norbert Pieper 26/13 besonders gute Ergebnisse.

Der 6. Preisflug findet am kommenden Wochende ab Bar le Duc statt.