Geseke. Am vergangenen Sonntag fand der 14. und letzte Preisflug der RV Geseke statt. 932 Breiftauben von 41 Geseker Züchtern machten sich um
7.55 Uhr auf den 617 km langen Heimweg aus dem französischem Gien Richtung Heimat.

Siegreich auf diesem Flug war dreijährige Vogel 06222 /14/ 1, von der SG Willi und Tobias Lammert. Er flog die 617 km mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 108 km/h, und erreichte um 13.31 Uhr seinen Heimatschlag. Diese war auch gleichzeitig der Sieg im großen Regionalverband 250 gegen 9004 Tauben.

Zweiter wurde Erwin Risch, dritter Martin Böddeker, vierter und siebter Bernd Knüppel, fünfter Simon Heinrich, sechster und zehnter Josef Böddeker, achter Norbert Pieper, neunter und dreizehnter SG Bernfried und Melanie Klebolte, elfter Bernhard Sprick, zwölfter die SG Willi und Tobias Lammert, vierzehnter Adrian Jung, fünfzehnter Erwin Risch, sechzehnter Simon Heinrich, siebtzehnter Josef Stoffelns, achtzehnter die SG Friedhelm Deimel und Michael Fecke, neunzehnter die SG Theo und Matthias Göbel und zwanzigster Heinz Siebeneicher.

Die RV Meisterschaft erringt in diesem Jahr die SG Friedhelm Deimel und Michael Fecke mit 61 Preisen. Zweiter wird die SG Theo und Matthias Göbel mit 60 Preisen, dritter wird Josef Böddeker ebenfalls mit 60 Preisen, vierter die SG Willi und Tobias Lammert mit 59 Preisen und fünfter wird die SG Josef und Julius Stümmler mit 56 Preisen.

Weibchenmeister wird in diesem Jahr die SG Theo und Matthias Göbel mit 60 Preisen, zweiter Josef Böddeker mit 60 Preisen und dritter die SG Willi und Tobias Lammert
mit 59 Preisen.

Jährigenmeister ist Josef Böddeker mit 58 Preisen, zweiter Bernd Knüppel mit 52 Preisen und dritter die SG Friedhelm Deimel und Michael Fecke mit 48 Preisen.

Den besten Vogel der RV stellt Simon Heinrich mit 13 Preisen, das beste Weibchen der RV gehört Lorenz Hegers mit 13 Preisen was auch zugleich beste Taube der RV Geseke ist.

Den besten jährigen stellt Franz Josef Kreggewinkel mit 12 Preisen, das beste jährige Weibchen Josef Böddeker mit 13 Preisen.

In diesem Reisejahr gab es zum ersten mal ein A und B- Liga in der jeweils 27 Züchter vertreten waren .

Aufsteiger aus der B-Liga in die A-Liga sind in diesem Jahr Franz Adämmer, Norbert Piper, Erwin Risch, Dieter Thiele und Lorenz Hegers. Die auf diesem Flug ausgeflogene Goldmedalie erringt die SG Willi und Tobias Lammert und der aus der B- Liga aufgestiegene Sportsfreund Erwin Risch.

Der 1. Jungflug 2017 findet vorraussichtlich am 5.8.2017 statt.