Geseke. Am Samstag den 8.7.2017 fand der 12. Preisflug der RV Geseke statt. 1206 Geseker Brieftauben machten sich um 7.00 Uhr auf die 400 km lange Strecke Richtung Heimat. Der jährige Vogel mit der Nr. 122 von Gerhard Schlüter aus Mönninghausen konnte sich nach einer Flugzeit von 4 Stunden und 45 Minuten den Sieg sichern. Zweiter und vierter wurde Bernd Knüppel, dritter Klaus Pfeiffer. Der fünfte Platz ging an Friedhelm Wernze, sechster wurde Hans Senger, siebter die SG Theo und Matthias Göbel, achter Simon Heinrich, neunter die SG Friedhelm Deimel und Michael Fecke, elfter Peter Gerling, zwölfter die SG Bernfried und Melanie Klebolte, Platz dreizehn bis achtzehn Josef Böddeker, neunzehnter Adrain Jung und zwanzigster Bernd Knüppel.

In der RV Meisterschaft führt nach 12 Flügen die SG Willi und Tobias Lammert mit 53 Preisen gefolgt von der SG Friedhelm Deimel und Michael Fecke mit 53 Preisen, auf Platz drei mit 52 Preisen Josef Böddeker, vierter mit 51 Preisen die SG Matthias und Theo Göbel und fünfter Simon Heinrich mit 49 Preisen.

Bei den Weibchen führt ebenfalls die SG Willi und Tobias Lammert mit 53 Preisen, auf Platz zwei Josef Böddeker mit 52 Preisen und dritter ist die SG Theo und Matthias Göbel mit 51 Preisen.

Bei den jährigen Tauben steht Josef Böddeker mit 50 Preisen an erster Stelle, gefolgt von der SG Albert und Torben Coböken mit 44 Preisen, dritter ist mit 43 Preisen Bernd Knüppel.

Das Einsetzen zum vorletzten Preisflug der Altaubenreise ist am kommenden Freitag in der Zeit von 17.30 Uhr bis 18.30 Uhr.